der Basenji
In seinem Ursprungsland der heutigen Demokratischen Republik Kongo lebt der Basenji in enger, aber einfacher Partnerschaft mit den Pygmäen. Noch heute besitzen die Hunde einen unverfälschten Charakter. Sie sind selbstbewusst, selbstständig und intelligent.

Wenn sie also ein "Herrscher" sein wollen, lesen sie erst gar nicht weiter.
Suchen sie nach einer anderen Rasse.

Obwohl er zu den ältesten Hunderassen der Welt zählt, kennen wir ihn in Europa erst seit den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Seine Instinkte sind noch stark ausgeprägt. Seine besonderen Merkmale sind:

  • er kann nicht bellen (ist aber keineswegs stumm),
  • sein Schwanz ringelt sich und wird stolz auf einer Seite der Hinterhand getragen,
  • die feine rautenförmig in Falten gelegte Stirn wird geziert von aufrecht stehenden spitzen Häubchenohren,
  • er putzt sich wie eine Katze,
  • seinem Temperament entsprechend fordert er eine anspruchsvolle Beschäftigung.

"Technische Daten":

  • Farben rot-weiss, schwarz-weiss, tricolor (schwarz-weiß-rot) und brindle (klare schwarze Streifen auf rotem Fell),
  • Pfoten, Brust und Schwanzspitze  müssen immer weiß sein
  • Höhe ca. 40 - 43 cm.
  • eleganter, quadratischer Körperbau.